Land

    Was sagt uns dieses Interview mit Armin Laschet im Hinblick auf …

    Was sagt uns dieses Interview mit Armin Laschet im Hinblick auf die Beschäftigten der NRW-Landesverwaltungen?

    Quo vadis NRW? Was sagt uns dieses Interview mit Armin Laschet im Hinblick auf die Beschäftigten der NRW-Landesverwaltungen? Mehr Polizisten und Lehrer, laut CDU-Wahlprogramm auch mehr Richter und Staatsanwälte, zudem mehr Personal im Justizvollzug. In Summe wird es aber keinen Personalaufbau geben.

    • Also der von 2005 bis 2010 bereits bekannte Personalabbau in den NRW-Kernverwaltungen? Die Arbeitsfähigkeit vieler Verwaltungen ist in den letzten Jahren mühsam wieder hergestellt worden und die demografischen Probleme der Verwaltungen sind unübersehbar.

    • Oder erneutes Verschieben der eigenen Beschäftigten an die Kommunen? Wie seinerzeit in der Umwelt- und Versorgungsverwaltung, viele Kollegen/innen sind an die Kommunen seit Jahren ohne Berufsperspektiven personalgestellt.

    • Oder wieder die Diskussion um die Privatisierung der NRW-Landesbetriebe? Der Privatisierungsversuch des MPA in Dortmund scheiterte seinerzeit auch an von ver.di aufgestellten tariflichen Voraussetzungen. Der potenzielle Erwerber meldete übrigens damals kurz nach dem Scheitern der Verhandlungen Insolvenz an.
    • Oder wie weiter mit Straßen.NRW? Bleiben die Bundesstraßen beim Landesbetrieb oder werden sie, wie die Autobahnen, an die neue Infrastrukturgesellschaft des Bundes abgegeben? Dies hätte massive Auswirkungen auf die Struktur des Betriebes, die Kollege/innen hier haben Klarheit über ihre Perspektiven verdient!

    • Und wie weiter mit der Finanzverwaltung? Auch hier weiter mehr Personal für mehr Steuergerechtigkeit im Land? Weiter mehr Steuerfahnder die Milliardeneinnahmen für den Fiskus generieren? Bleibt NRW Speerspitze bei der Bekämpfung von Steuerhinterziehung in Deutschland und Europa? Wir sind sehr gespannt, welche Weichen CDU und vor allem FDP hier stellen werden.

    • Welche Vorstellungen hat die neue Landesregierung bei den Themen Demografie und Digitalisierung in der Landesverwaltung? Wie weiter mit dem Dienstrecht, der Arbeitszeit, dem Gesundheitsschutz und und und.

    • Gibt es einen erneuten Generalangriff auf die Mitbestimmung vor allem durch die FDP? Eine kleine Anfrage zu den Umfängen der LPVG-Freistellungen ist jedenfalls taufrisch im Landtag gestellt und auch bereits beantwortet.

    Wir haben Fragen über Fragen an die neue Landesregierung und erwarten konkrete Antworten, nur Überschriften und Slogans reichen jetzt nicht mehr. Wir stehen jedenfalls jederzeit für konstruktive Gespräche zur Verfügung...

    Zum Interview: http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/armin-laschet-ich-weiche-keinem-konflikt-mit-der-kanzlerin-aus-aid-1.6861355?utm_source=facebook&utm_medium=referral&utm_campaign=share