Allg. Landesverwaltungen

    Umweltverwaltungen: Sachgrundlose Befristungen - im Gespräch …

    Umweltverwaltungen: Sachgrundlose Befristungen - im Gespräch mit Minister Johannes Remmel

    Im Gespräch ver.di Im Gespräch

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    im November diskutierten Vertreter/in der ver.di Fachkommission Umweltverwaltungen mit den für die NRW-Umweltpolitik zuständigen Landtagsabgeordneten der SPD und dem NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Bündnis 90/Die Grünen), über die Problematik der „sachgrundlosen Befristungen“ im Ressort des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MKULNV).

    Befristungen ohne Sachgrund bieten den betroffenen Kolleginnen und Kollegen weder eine berufliche noch eine private langfristige Perspektive. Nach spätestens zwei Jahren Beschäftigung endet eine Befristung ohne Sachgrund und eine weitere Anschlussbeschäftigung gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG bei demselben Arbeitgeber (Land NRW) ist gesetzlich nicht zulässig.

    Mehr im angefügten Download...

    Noch mehr zum Thema Befristungen gibt es hier: https://bund-laender-nrw.verdi.de/service/thema-befristung