Bau- und Liegenschaftsbetrieb

    BLB: Elektronisches Fahrtenbuch – Alles halb so schlimm

    BLB: Elektronisches Fahrtenbuch – Alles halb so schlimm

    GPS Pixabay GPS

    Handgeschriebene Fahrtenbücher sind durch das Finanzamt angreifbar, da die Regeln zur Führung der Fahrtenbücher sehr stringent sind. Es kann sogar passieren, dass Mitarbeiter bei einer Prüfung zu Steuernachzahlungen veranlagt werden. Darüber hinaus sind handgeführte Fahrtenbücher nicht revisionssicher.

    Der BLB hat aus den vorgenannten Gründen entschieden, eine Veränderung bei der Führung der Papierfahrtenbücher vorzunehmen. Es soll die Gelegenheit genutzt werden, auf eine komfortable digitale Lösung zu wechseln. Hierzu wird zurzeit ein Pilotprojekt in der Zentrale durchgeführt.

    Die ver.di – Landesfachgruppe Bau- und Liegenschaftsmanagement hat sich dieses Pilotprojekt angesehen. Entgegen der Befürchtung, dass die GPS-Daten zur Überwachung der Beschäftigten ausgewertet werden, konnten die ver.di Mitglieder feststellen, dass die Fahrtrouten nicht aufgezeichnet werden.

    Mehr im angefügten Download...