Bau- und Liegenschaftsbetrieb

    ver.di fordert den Arbeitsdirektor für den BLB NRW jetzt!

    ver.di fordert den Arbeitsdirektor für den BLB NRW jetzt!

    Weil es um mehr geht! ver.di Weil es um mehr geht...

    Am 1. Dezember gab das Finanzministerium bekannt, dass Herr Dr. Chaumet den BLB NRW wegen unüberbrückbarer Differenzen in der Geschäftsführung verlässt. Für die ver.di – Fachgruppe waren die Konflikte innerhalb der Geschäftsführung seit langem spürbar und ließen Fehlentwicklungen befürchten. Insofern stellt die Entscheidung des Finanzministeriums für den BLB NRW eine gute Nachricht dar. Die Gründe des Ministeriums, die zur Trennung von Herrn Dr. Chaumet führten, sind uns nicht bekannt.

    Für den BLB NRW ist zu hoffen, dass der FM schnellstens ein Geschäftsführungsteam zusammenstellt, das gemeinsam Entscheidungen trifft und den BLB NRW in eine Richtung führt. Diese neue Situation in der Geschäftsführung des BLB NRW bringt die ver.di – Fachgruppe dazu, den Arbeitsdirektor (zuständig für Personal und Soziales) bereits vor der möglichen Gründung einer AöR zu fordern.

    Eine Personalstrategie für den BLB NRW ist schon lange überfällig! Dieses Thema muss dringend als gesonderte Geschäftsführungsaufgabe bearbeitet werden. Die vorhandenen Einstellungsmöglichkeiten des BLB NRW müssen jetzt organisiert und genutzt werden, da die Notwendigkeit weiterer Stellenbesetzungen in den operativen Bereichen der Niederlassungen dringender ist, denn je. Diese Maßnahme wird zudem unserer seit langem bestehenden Forderung nach Erhöhung der Eigenleistungsquote gerecht, die dem Land NRW auf Dauer Kosten in Millionenhöhe spart.