Finanzverwaltung

    Finanzverwaltung Aktuell: Tarif- und Besoldungsrunde - Warnstreiks!

    Finanzverwaltung Aktuell: Tarif- und Besoldungsrunde - Warnstreiks!

    TV-L Tarifrunde 2017 ver.di TV-L Tarifrunde 2017

    Die Gewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbunds rufen nach dem Scheitern der zweiten Verhandlungsrunde zu Warnstreiks auf. Die Arbeitgeber haben den Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder bisher kein Angebot unterbreitet. ...

    Auch wir in der Finanzverwaltung wissen, dass wir unseren Nachwuchs nur mit attraktiven Arbeitsplätzen und einer wettbewerbsfähigen Bezahlung halten können. Mal ehrlich: Niemand hat erwartet, dass wir bereits in der zweiten Verhandlungsrunde mit den Arbeitgebern der Länder alle Fragen abschließend klären und unsere Forderungen mit Erfolg durchsetzen können! Doch es war überraschend: Über viele Detailfragen unserer Forderungen waren die Arbeitgeber nur unzureichend informiert – man könnte sagen, schlecht vorbereitet. Dies wollen sie jetzt mit Blick auf die dritte Verhandlungsrunde nachholen: Zahlen aufarbeiten, Sachverhalte aufklären, Beschäftigte zählen – und Kosten ausrechnen, rechnen, rechnen …

    Rechnen können sie auch – und zwar mit der Entschlossenheit unserer Kolleginnen und Kollegen, die bereit sind, für ihre berechtigten Forderungeneinzustehen. Und die sind jetzt nicht nur gefragt – sondern regelrecht gefordert – wenn es darum geht, etwas „Bewegung“ in die weitere Auseinandersetzung zu bringen! Nur gemeinsam kann es uns gelingen, diese Forderungen auch in unserem Interesse durchzusetzen! Dafür müssen alle mitmachen bis am 16./17. Februar die Verhandlungen fortgesetzt werden.

    Alle aktuellen Informationen zur Tarif- und Besoldungsrunde sind hier zu finden: https://bund-laender-nrw.verdi.de/tarif/tv-l