ver.di-Online-Handlungshilfe

    VER.DI-ONLINE- HANDLUNGSHILFE zum Thema Gefährdungsbeurteilung für Betriebsräte und Personalräte  

    Herzlich willkommen!

    Betriebs- und Personalräte haben zur Durchsetzung sowie zur Gestaltung der Gefährdungsbeurteilung weitreichende Mitbestimmungsrechte. Damit noch mehr Betriebs- und Personalräte die Gefährdungsbeurteilung anstoßen und begleiten, gibt es ab jetzt diese ver.di Online-Handlungshilfe zur Thema Gefährdungsbeurteilung:

    Die Handlungshilfe enthält grundlegende Informationen zum Themenfeld Arbeits- und Gesundheitsschutz, die im Bezug zur Gefährdungsbeurteilung für das gesamte Betriebsrats- oder Personalratsgremium interessant sind. (Gefährdungsbeurteilung aktiv einsetzen)  

    Ein weiterer wesentlicher Bestandteil ist die Darstellung eines idealtypischen betrieblichen Prozesses einer Gefährdungsbeurteilung, der entschieden strategisch ausgerichtet ist und darauf baut, dass der Betriebs- und Personalrat die Beschäftigten aktiv auch im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz beteiligt. (Prozess der Gefährdungsbeurteilung)  

    Jeder Prozessschritt ist einzeln anklickbar und enthält interessante Informationen und Tipps. Dieser Prozess  der strategischen und beteiligungsorientierten Gefährdungsbeurteilung ist der „lebendigste“ Teil der Online-Handlungshilfe. Er wird  mehr und mehr wachsen und in Zukunft mit weiteren nützlichen Materialien und Unterstützungsangeboten erweitert. (Neues in der Handlungshilfe).  

    Diese Online- Handlungshilfe unterstützt  Betriebs- und Personalrat  – auch wenn noch keine Mitgliedschaft in ver.di bestehen sollte. Gleichwohl sind bestimmte ver.di Materialien - z.B. Broschüren und Vorlagen - nur für Mitglieder reserviert und über das Mitgliedernetz  für sie nutzbar.

    Kurzinfo über die ver.di Online-Handlungshilfe zum Thema Gefährdungsbeurteilung (pdf)

    Weitere Informationen hier...

    Folge uns auf Facebook:

    Wenn Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.

    ver.di Kampagnen