Landesbeamte

Kaum Aufstiegschancen für Frauen in Landesministerien

Frauenförderung

Kaum Aufstiegschancen für Frauen in Landesministerien

WDR WDR WDR

WDR Westpol: Befördern ist in NRW männlich: Eine große Daten-Auswertung des WDR zeigt, dass in Landesministerien zwar inzwischen viele Frauen arbeiten. Doch in den Leitungspositionen dominieren männliche Führungskräfte. Männer verdienen auch besser in NRW-Ministerien. Eigentlich sollten die Aufstiegschancen für Beamtinnen längst verbessert worden sein.

Zum WDR-Beitrag: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/westpol/video-kaum-aufstiegschancen-fuer-frauen-in-landesministerien-100.html

Schon etwas älter, aber leider noch immer aktuell. Unsere Position aus 2018!

DGB NRW: Landesregierung muss Frauenförderung voranbringen

"Es ist bedauerlich, dass CDU und FDP das Gesetz zur Frauenförderung einkassieren, ohne eine tragfähige Alternative vorzulegen. Wir wissen aus vielen Untersuchungen, dass Gleichstellung im öffentlichen Dienst nicht funktioniert: Der Frauenanteil nimmt mit zunehmender Hierarchiestufe ab und besonders in den höheren Entgelt- und Besoldungsgruppen sind Frauen deutlich unterrepräsentiert. Das sieht man auch in den Reihen der Landesregierung selbst: Unter den Ministern und Staatssekretären sind Frauen nicht gleichberechtigt vertreten... https://bund-laender-nrw.verdi.de/beamte/stichwort-nrw-dienstrecht/++co++3bebc796-189b-11e8-bd4b-525400f67940