Allg. Bundesverwaltung

Kraftfahrer beim Bund – Verlängerung der übertariflichen Zuordnung …

TVöDKraftfahrerTV Bund

Kraftfahrer beim Bund – Verlängerung der übertariflichen Zuordnung einer Pauschalgruppe aufgrund von COVID - 19

Eine BMW-Limousine.
pixabay Unverzichtbar für den Fuhrpark: Kraftfahrer

Für Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer beim Bund wird die übertarifliche Zuordnung einer Pauschalgruppe aufgrund coronabedingter Fahrausfälle verlängert. Sie bleiben somit auch im zweiten Kalenderhalbjahr 2021 der Pauschalgruppe zugeordnet, der sie im ersten Kalenderhalbjahr 2020 zugeordnet waren, und zwar unabhängig von der im ersten Kalenderhalbjahr 2021 geleisteten durchschnittlichen Monatsarbeitszeit.

Die übertarifliche Maßnahme und ihre Verlängerung stellen einen Sonderfall als Reaktion auf die ganz besondere Ausnahmesituation der Pandemie mit ihren Auswirkungen für Fahrtätigkeiten dar.

ver.di hat sich im Sinne der betroffenen Kolleginnen und Kollegen für diese Regelung eingesetzt und begrüßt die Umsetzung durch den Bund.

Das Rundschreiben des Bundesinnenministeriums ist im Downloadbereich zu finden.

ver.di fordert die Tarifgemeinschaft der Länder (Td-L) auf, sich die Regelung des Bundes zum Vorbild zu nehmen und ebenfalls umzusetzen.