Bundesfinanzverwaltung

    Zu wenig Personal beim Zoll? Kann eigentlich nicht sein.

    Zu wenig Personal beim Zoll? Kann eigentlich nicht sein.

    Der Personalfehlbestand beim Zoll beträgt derzeit etwa 14 %. Das sind nahezu 6.000 Bedienstete, die im Kampf gegen organisierte Kriminalität, als Mitgarant der inneren Sicherheit aber auch für die Aufgaben als Einnahmeverwaltung des Bundes und als Partner der Wirtschaft nicht zur Verfügung stehen. Ein besonderes Augenmerk gilt derzeit den sognannten Hotspots, also den Ämtern mit Fracht- oder Reiseverkehr, bei denen die Personalnot am größten ist.

    Aber gibt es diese Personalfehlbestände wirklich? Bei einer Verwaltung, die für die Aufgabenbewältigung fast ausschließlich auf Beamtinnen und Beamten setzt kann die Personalnot so groß gar nicht sein, sonst würde man auf Gedanken kommen, wie sie der neue Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen geäußert hat. Der NRW-Innenminister sagt, er wolle Polizisten unterstützen und entlasten ... mehr im angefügten Download...