Allg. Landesverwaltungen

Sabbatjahr in der Landesverwaltung - jetzt Hürden abbauen!

allg. Landesverwaltung

Sabbatjahr in der Landesverwaltung - jetzt Hürden abbauen!

Auf Antrag der SPD-Fraktion im Landtag NRW hat die Landesregierung NRW einen Bericht zur Nutzung des Sabbatjahres vorgelegt. In NRW entscheiden die jeweiligen Ressorts über Einführung und Gewährung des Sabbatjahres. Hier besteht deutlich Nachbesserungsbedarf.

Der Bericht zeigt: Nur in acht von zwölf Ressorts gehen Beschäftigte überhaupt in ein Sabbatjahr. Und dort, wo es grundsätzlich angeboten wird, sind die Zugangshürden im Regelfall so hoch, das sich pro Jahr nur mehrere Dutzend Beamt*innen und wenige Tarifbeschäftigte für eine Auszeit entscheiden können.

ver.di fordert die Landesregierung dazu auf, die Hürden für die Inanspruchnahme des Sabbatjahres abzubauen. Die Inanspruchnahme muss erleichtert werden - nur dringende dienstliche Belange sollten der Genehmigung einer bezahlten Auszeit entgegenstehen. Mehr Beschäftigte müssen durch eine vorausschauende Personalplanung die Möglichkeit erhalten eine bezahlte Auszeit vom Arbeitsalltag nehmen zu können – der Bedarf ist da!