Bau- und Liegenschaftsbetrieb

Quo vadis BLB? ver.di Newsletter

BLB

Quo vadis BLB? ver.di Newsletter

ver.di im BLB ver.di ver.di im BLB

Quo vadis BLB? Gespräch mit der CDU-Landtagsfraktion

Am 11.09.2018 hat das Kabinett eine „umfassende Reform des Bau- und Liegenschaftsbetriebes“ beschlossen. Wir haben berichtet... Wir haben darüber mit Jochen Klenner, Sprecher der CDU im zuständigen Unterausschuss des Landtages, gesprochen.

Der Kabinettbeschluss zeigt, dass die ehemalige Forderung der CDU im Landtag, den BLB so weit wie möglich aus dem Einflussbereich des Finanzministeriums zu lösen und damit in eigenverantwortliches, über Zielvereinbarungen gesteuertes Handeln zu ermöglichen, nicht mehr gilt. Das FM bekommt augenscheinlich eine dominante Steuerungsund Kontrollfunktion. Sind wir, wie unsere Geschäftsführung und die Politik verkündet, auf dem richtigen Weg? Darüber haben wir mit Jochen Klenner diskutiert und dabei auch unsere kritischen Anmerkungen deutlich gemacht. Mehr dazu im agenfügten Download...

Weitere Themen des ver.di-Newsletter:

  • DGB-Index „Gute Arbeit“: Der betriebliche Umgang mit belastender Arbeit Seite ❶
  • Privat vor Staat: Was plant die Landesregierung für die NRW-Landesbetriebe? Seite ❷
  • Gesundheitsbericht: Auf dem Rücken der Landesbeschäftigten. Seite ❷
  • Gleichstellung: Der Bericht von Ministerin Scharrenbach ist enttäuschend! Seite ❷
  • Gesetzesänderung: Neue Regelungen im Teilzeitrecht – Licht und Schatten. Seite ❸
  • Digitalisierung: Auswirkungen aus Sicht der Beschäftigten. Seite ❸
  • Gewalt: Wider die Normalisierung! Gewalt gg. Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Seite ❸
  • Streikrecht Beamte: Das Thema ist noch nicht erledigt. Jetzt entscheidet der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte. Seite ❸
  • Tarif- und Besoldungsrunde der Länder: Hintergründe und noch mehr. Seite ❸
  • Tarif- und Besoldungsrunde: Einführung der 2. Stufe 6 in den EG 9-15. Seite ❹
  • Haushalt NRW: Infrastruktur und NRW braucht eine Attraktivitätsoffensive Seite ❹
  • Haushalt allgemein: Vom Schuldenbremsen zum Investitionsstau Seite ❺
  • Infrastruktur: Wenn der Staat nicht mehr gestalten kann Seite ❺

In digitalen Zeiten kann man sich über unsere Themen auch noch schneller informieren! Wie? Ganz eichfach ...