Justiz

Gewalt: Wütender Angeklagter geht in Arnsberg auf Richterin los

Gewalt: Wütender Angeklagter geht in Arnsberg auf Richterin los

Ein plötzlich tobender Angeklagter prügelt im Amtsgericht Arnsberg auf die Richterin ein und verletzt die Frau erheblich. Der Mann stand wegen Körperverletzung vor Gericht. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Unfassbare Attacke im Amtsgericht: Ein 46-jähriger wegen Körperverletzung angeklagter Mann sprang plötzlich während der Verhandlung auf und prügelte auf die Richterin ein. Er konnte dann aber zum Glück von einem zufällig anwesenden Anwalt und alarmierten Justizwachtmeistern gebändigt werden. Die Richterin wurde erheblich verletzt. Der Mann wurde in Untersuchungshaft eingeliefert. Nun soll ein psychiatrisches Gutachten klären, welche Gefahren von dem Mann ausgehen. ... Quelle und mehr...

Mit einem Brief an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und alle Landesminister fordert der ver.di Landesbezirk NRW die Landesregierung zum entschiedenen Handeln beim Thema „Gewalt gegen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes“ in NRW auf. ver.di macht dabei auch konkrete Vorschläge, so heißt es in dem Schreiben:

Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin Kraft,
nahezu täglich erleben die Beschäftigten in den Dienststellen des Landes und der Kommunen, in der Justiz, als Gerichtsvollzieher, als Bewährungshelfer oder im Justizvollzug, in der Finanz-, Umwelt- oder Arbeitsschutzverwaltung, auf den Autobahnen, in den Job-Centern, Ordnungs- und Bürgerämtern, bei Rettungs- und Feuerwehreinsätzen, im Straßenverkehr und in nahezu allen Situationen Gewalt in unterschiedlichen Ausprägungen. Respektlosigkeit, Anfeindungen, Beleidigungen, Drohungen haben erheblich zugenommen, tätliche Angriffe mit Körperverletzungen bis zur Todesfolge machen das Ausmaß und den dringenden Handlungsbedarf deutlich.

Mehr: https://bund-laender-nrw.verdi.de/land/++co++58bf196e-28b4-11e6-9f16-5254008a33df