Richter und Staatsanwälte

LRiStaG NRW: Mitbestimmung bei der elektronischen Akte

Richter und Staatsanwälte

LRiStaG NRW: Mitbestimmung bei der elektronischen Akte

Das Cover des Basiskommentars zum LRiStaG Bund-Verlag LRiStaG - Der Basiskommentar

Die Eröffnung des elektronischen Rechtsverkehrs und insbesondere die Einführung der elektronischen Akte stellt die Mitglieder der Richter- und Staatsanwalträte auf allen Stufen vor große Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund gilt es, die richterliche Unabhängigkeit insbesondere vor den technischen Überwachungsmöglichkeiten der elektronischen Akte zu schützen, Fragen der Barrierefreiheit und Ergonomie von Hard- und Software zu klären, die Einhaltung arbeits- und datenschutzrechtlicher Bestimmungen einzufordern u.v.m. Das Seminar richtet sich an alle Richter- und Staatsanwaltsratsmitglieder, die sich einen fundierten Überblick über die mitbestimmungsrechtlichen Ansatzpunkte verschaffen wollen. 

Das Seminar baut auf den Kenntnissen des Basiskommentars für das Richter- und Staatsanwältegesetz für das Land Nordrhein-Westfalen auf.

Themen:
Rechtliche Grundlagen der Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs und der elektronischen Akte
Betroffene Mitbestimmungstatbestände
Schnittstellen zum Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement
Konkrete Handlungsoptionen im Rahmen der Beteiligungsrechte
Kommunikation der Räte vor dem Hintergrund der Stufenvertretung

Zielgruppen:
Mitglieder des Richter- und Staatsanwaltsrats

Freistellung:
§ 51 LRiStaG i.V.m. § 42 (5) LPVG

Kosten:
Seminarkostenpauschale: 225,- Euro (USt-frei), zzgl. Unterkunft: ca. 40,- Euro (zzgl. USt)

Referent*in:
Hendrik Erkelenz (Mitautor „Basiskommentar zum LRiStaG“) u.a.

Hinweise:
Das Seminar vermittelt erforderliche thematische Fachkenntnisse des Vertretungsrechts der Richter*innen und Staatsanwält*innen im
Sinne des § 51 LRiStaG i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG NRW. Ein Entsendebeschluss des jeweiligen Rates ist erforderlich (vgl. VG Arnsberg, Beschluss vom 27. Oktober 2015 – 20 K 2386/14.PVL –,juris).

11.07.2019, Düsseldorf, ver.di Landesbezirk NRW

Seminarnummer: D3-195586-180
Seminarzeiten: Beginn 10:00 Uhr / Ende 16:30 Uhr

Dieses Seminar wird durchgeführt vom
DGB-Bildungswerk NRW e.V.
Ansprechpartner*in:
Martina Droll-Ruthenbeck / Ellen Waßer
ewasser@dgb-bw-nrw.de
T. 0211 17523-276 F. 0211 17523-261

in Kooperation mit
ver.di Landesbezirk NRW, Landesfachbereich Bund und Länder