Vollzug

Justizvollzugsbedienstete: Mehr als nur Schließer und Wärter

Justizvollzugsbedienstete: Mehr als nur Schließer und Wärter

Justizvollzug DGB Justizvollzug

Justizvollzugsbedienstete sorgen für die sichere Unterbringung von Gefangenen in den Justizvollzugsanstalten und kümmern sich auch um ihre Resozialisierung. Hans Jungtäubl ist Personalratsvorsitzender in der JVA Straubing, der Anstalt mit der höchsten Sicherheitsstufe in Bayern. Er hat selbst über 20 Jahre lang „direkt am Gefangenen“ im Schichtdienst gearbeitet. „Also wenn ich Angst hätte, dann wäre ich hier falsch. Ein gesundes Misstrauen kann aber sehr hilfreich sein. In Gefahrensituationen muss der Beamte auch bereit sein, seinen Kolleginnen und Kollegen zu helfen“, stellt Jungtäubl zu seiner Arbeit im allgemeinen Vollzugsdienst fest.

Jungtäubl, der auch die Redaktion der bayerischen ver.di-Vollzugszeitung „Der Schlüssel“ leitet, erklärt, wie ein Arbeitstag eines Bediensteten im allgemeinen Vollzugsdienst ablaufen kann. Er stellt auch dar, welche Möglichkeiten, Probleme und Risiken die Arbeit im Justizvollzug mit sich bringt, wie man die Situation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessern und die Arbeit in Justizvollzugsanstalten für die Beschäftigten attraktiver machen kann.

Quelle und mehr: http://www.dgb.de/themen/++co++07ecde36-b4db-11e7-8e49-525400e5a74a