CVUÄ

Für eine soziale und transparente Veterinärverwaltung

Personalratswahlen 2021

Für eine soziale und transparente Veterinärverwaltung

Eine Kette von Piktogramm-Menschen pixabay Im Teamwork mit ver.di mehr erreichen!

Mit der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di für eine soziale und transparente Veterinärverwaltung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir Beschäftigte sind viel mehr als bloßes Sachinventar. Wir bei ver.di machen uns dafür stark, dass die Menschen und ihre wertvolle Arbeit in der Veterinärverwaltung im Mittelpunkt stehen!

 Deshalb fordern wir:

  • transparente Verwaltungsentscheidungen. Alle Kolleginnen und Kollegen haben ein Recht auf Durchblick.
  • die Berücksichtigung sozialer Belange bei dienstlichen Entscheidungen.
  • eine ausreichende personelle und finanzielle Ausstattung der Veterinärverwaltung. Die Bürgerinnen und Bürger sind durch Lebensmittelskandale sensibilisiert: Sie erwarten zu Recht eine leistungsfähige und handlungsfähige Veterinärverwaltung.
  • das Ende befristeter Arbeitsverträge ohne Sachgrund; Befristungen mit Sachgrund müssen auf ein Minimum reduziert werden. Befristet Beschäftigte müssen entfristet werden, denn sie haben soziale Planungssicherheit verdient.
  • die tarifgerechte Eingruppierung aller Kolleginnen und Kollegen.
  • durchdachte Personalentwicklungskonzepte mit beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten.

Stärken Sie uns mit Ihrer Stimme am 11. März 2021 für die Durchsetzung unserer gemeinsamen Ziele.

Hauptpersonalrat MULNV: ver.di Liste Nr. 1 wählen

Informationen über unsere bisher geleistete Arbeit finden Sie im ver.di-Arbeitsbericht 2016-2021 der ver.di-Fraktion im HPR.

 

Bei der Personalratswahl am 11. März 2021 geben Sie Ihre Stimme für den örtlichen Personalrat und den Hauptpersonalrat ab.

Der Hauptpersonalrat (HPR) beim MULNV besteht derzeit aus einem 15-köpfigen Gremium, in dem sich Kolleginnen und Kollegen des gesamten Geschäftsbereichs des MULNV (Ministerium, LANUV, Landesbetrieb Wald und Holz, Landgestüt, Fachabteilungen/Fachdezernate bei den Bezirksregierungen) engagieren.

Der Hauptpersonalrat ist zuständig für alle übergreifenden Fragestellungen personalrechtlicher Natur, die den gesamten Geschäftsbereich des MULNV betreffen sowie bei speziell geregelten Personalzuständigkeiten des MULNV.

Seit dem 1. Juli 2016 ist unsere ver.di-Kollegin Beate Rüter (MULNV - gestellt an den Kreis Kleve) Vorsitzende des HPR MULNV. Der Kollege Klaus Winter (Bezirksregierung Köln) ist erster stellvertretender und Marc Jasmer (LANUV) zweiter stellvertretender Vorsitzender.