Stationierer

SSK: 6% mehr Gehalt! WIR SIND ES WERT!

Tarifrunde 2019

SSK: 6% mehr Gehalt! WIR SIND ES WERT!

Ein Transparent mit der Aufschrift "Wir sind es wert!", verschiedene ver.di-Fahnen; Personen. Fototeam ver.di Hessen, Ralf Spiegel SSK: WIR SIND ES WERT!

ver.di-Forderung: 6 Prozent mehr Gehalt!

ver.di und NGG gehen mit einer Forderung im Gesamtvolumen von 6 Prozent in die nächsten Tarifverhandlungen bei den Stationierungsstreitkräften. Das hat die Bundestarifkommission einstimmig beschlossen.

Wir fordern:

  • keine Monatslöhne mehr unter 2000 € (Vollzeit)
  • Spürbare Erhöhung aller Eingangsvergütungen
  • Azubi-Tarife + 100 €
  • Übernahme der Fahrt- und Unterbringungskosten für die auswärtige Berufsschule

So ist die Situation: Die Anzahl der Beschäftigten bei den Stationierungsstreitkräften hat abgenommen: Hunderte Stellen blieben monate- und jahrelang unbesetzt.

Frisch eingestellte Beschäftigte suchen schon bald nach einer besser bezahlten Stelle. Die verbleibenden Beschäftigten müssen trotz hohen Durchschnittsalters immer mehr leisten.

Das will ver.di ändern: Hier muss es durch die Lohnrunde zu einer deutlichen Trendwende kommen. Wir brauchen ein klares Signal: Die Arbeitgeber müssen etwas tun, um wieder attraktiver zu werden.

Es muss deutlich mehr Geld in die Tabelle!

Das wollen wir in den Verhandlungen ab 01. Oktober und durch klare Signale in den Standorten und Dienststellen durchsetzen.